Bulgarische Wahrsagerei und Zaubersprüche

Bulgarische Wahrsagerei und Zaubersprüche. Verschiedene Rituale stellten eine Art Zukunftsbeschwörung dar, während die Art des Kennenlernens Wahrsagerei sein sollte. Wahrsagerei-Praktiken waren sehr kompliziert und betrafen alle Bereiche des menschlichen Lebens. Einige waren nur den Eingeweihten bekannt, andere wurden häufig und von allen benutzt.

Wahrsagerei durch das Verbreiten von Saubohnen war unter Bulgaren sehr verbreitet. Aus diesem Grund wird es auch heute noch in Bulgarien gesprochen: Taka se fiel auf einen Bob (So kam es aus den Saubohnen). Die Körner werden im Sieb zersetzt, denn hier zeigen sie die zukunft am besten. Außerdem wurden Saubohnen in der medizinischen Praxis verwendet, um einen schweren Zauber aufzulösen. Die Behandlung ist da, das hebt ab 40 dicke Bohnen und 40 Eisenkrümel. Die Bohnen werden in ein Gefäß mit Wasser gegeben. Sie sind tagsüber mehrere Tage der Sonne ausgesetzt, und nachts die magischen Eigenschaften von Mond und Sternen. Dann streckt er sich aus 37 Körner, Du solltest eine Halskette daraus machen für die Person, die du liebst, die anderen drei müssen in Brand gesteckt werden und ein Mann, der den Zauber beherrscht, muss ihn essen.

Nach ein paar Tagen bricht die Kette, und er streut die Körner an den Scheideweg. Der Mensch ist geheilt und befreit von dem Zauber, der ihn bedrückt.

Die Praktiken der Wahrsagerei fanden die meisten Unterstützer unter den jungen Leuten, besteht darin, verschiedene Gegenstände blind aus einem Gefäß mit Wasser zu nehmen, Lieder singen, die das Schicksal markieren. Die Wahrsagerei nahm am Vorabend des neuen Jahres oder in St.. Jana. Zuerst wählst du eine Hütte, in dem die Wahrsagerei stattfinden wird – alle Bewohner dieses Hauses müssen gesund sein. Unter den Mädchen wird ein Mädchen ausgewählt, die muss die erstgeborene Tochter ihrer Eltern sein, zum ersten Mal im Leben verheiratet und gesund. Das auserwählte Mädchen geht zu einem Brunnen oder einer Quelle, um Wasser zu holen, und kann die ganze Zeit kein Wort sagen, weil er "stilles Wasser" bringen muss, das für die Wahrsagerei notwendig ist”. Diese Ringe werden in das Gefäß geworfen, die die Zukunft wissen wollen, und diverse andere Artikel: Ein Stück Holz, Getreide, ein Stück Metall. Das Schiff wird dann der nächtlichen Belichtung der Sterne ausgesetzt.

Am nächsten Tag das Baby (ein Muss von 3 tun 5 Jahre) Mädchen kleiden sich mit Blumen und Kräutern und zeigen ihnen das ganze Dorf, tanzen um die Brunnen. Dann gehen alle in die am Vortag gewählte Hütte und der wichtigste Teil der Weissagung beginnt: Das Kind schaut nach Süden und nimmt nacheinander einen Gegenstand und einen Ring heraus. Wenn z.B.. Zusammen mit dem Ring der Jungfrau wird er ein Stück Eisen herausziehen, es bedeutet, dass sie den Mann eines Schmieds erwarten konnte, wenn es Getreide ist, sie wird zweifellos eine Bäuerin. Gleichzeitig werden während der Wahrsagerei Lieder gesungen, die das Schicksal dieses prophezeien und illustrieren, zu dem der Ring gehört, oft sind es Lieder mit einem klaren erotischen Ton.

Die magische Übertretung spielte eine große Rolle. Es hat in beide Richtungen funktioniert, es bedeutet, die Eigenschaften des zu kreuzenden Artikels könnten auf den zu kreuzenden Artikel übertragen werden und umgekehrt. Wenn der Braut ein Besen in den Weg geworfen wurde, und es war ihr egal, aber übertroffen, es bedeutete, dass ihr Mann sein ganzes Leben bei ihr sein wird.

Aber dank des Überquerens oder Springens über fünf in den Boden gerammte Pflöcke (die den Wolf symbolisieren sollen) Du kannst dich in einen Werwolf verwandeln. Wenn jemand in diesem Geschäft einen Zauberer findet, kann ihm den fünften Pfahl stehlen, und dann, nachdem er vier Heringe gesprungen ist, wird er einen Wolfsschwanz haben.

Bulgarische Dorfbewohner nutzten auch die magische Praxis des Überquerens, wenn die Kühe keine Milch geben. Milch von fremden Kühen nehmen wollen take, es ist notwendig, die Kruste des Brotes unter den Stein zu legen, durch die die Kuh sicher gehen wird. Nachdem eine solche Milchkuh durchgelaufen ist, sollte die Schwarte der eigenen Kuh zum Fressen gegeben werden, und dann wird sie anfangen, reichlich Milch zu geben.

Oft benutzten die Leute glühende Glut, die auf das Wasser geworfen wurde, um Wahrsagerei zu machen, um Vermutungen zu bestätigen. Sinkt zum Beispiel eine Kohle, bedeutet dies Krankheit, auf der Oberfläche schweben – Gesundheit.

Es war in der gesamten slawischen Region sehr beliebt, Kränze auf dem Wasser abzulegen. Manchmal war es eine separate Weissagung: stellen, dessen Kranz vor den anderen floss, sie sollte zuerst heiraten oder dieser Traum sollte wahr werden, was sie dachte, den Kranz aufs Wasser fallen lassen. Aber es ist so passiert, dass das Loslassen der Kränze auf dem Wasser eine Art Zeichnen und gleichzeitig eine Einführung in den Ritus war, in dem die "erste Jungfrau"” Sie würde die wichtigste Person sein.

Wahrsagerei wurde immer beim Schlachten von Tieren verwendet. Die Eingeweide von geschlachteten Tieren wurden verwendet, um die Zukunft vorherzusagen. Nachdem das Schwein getötet wurde, wurde die Milz untersucht, wenn es vorne dicker wäre, das heißt, der Teil, der dem Kopf zugewandt ist, es bedeutete, dass der Winteranfang hart und frostig wird, wenn das ende dicker wäre, das und das ende des winters würde hart werden, und der Anfang sollte mild sein. Die Prophezeiung von der Lammschulter war sehr verbreitet. Für diese Weissagung wurde ein Knochen aus gebratenem Fleisch verwendet, meist wurde das rechte Schulterblatt verwendet. Das Fleisch wurde mit den Fingern von den Knochen gezogen, um es nicht zu beschädigen. Gladar (buchstäblich dieser, Wer schaut zu), das heißt, eine bulgarische Wahrsagerin, er konnte die Zukunft aus allen Zeichen ablesen, selbst kleinste Flecken am Schulterblatt. Der ganze Knochen wurde in viele Teile geteilt, jeder von ihnen hatte eine andere Bedeutung und einen anderen Namen, z.B.: männliches Ufer und weibliches Ufer, männliches und weibliches Gehirn, Pole, Kühe, Ochsen; Weg, wie sich die einzelnen Teile überlappten und welche Markierungen darauf waren, bestimmt den Inhalt der Wahrsagerei. Die Wahrsagerin konnte Gesundheit lesen, Lebensdauer, die Anzahl der Nachkommen, Erfolg in Landwirtschaft und Tierhaltung. Sie können auch auf dem Brustknochen einer Henne oder eines Hahns lesen. Diese Vorhersage sagte Erfolg oder Naturkatastrophen voraus, Krieg oder gutes Wetter.

Die Neujahrslesung mit Hilfe eines Hundes war sehr interessant und schön. Unverheiratete Jungfrauen legten Knochen auf die Schwelle des Hauses, Fleischstücke und rief nach dem Hund. Stellen, Welches Stück Futter hat der Hund zuerst gefressen, die erste war zu heiraten. Eine andere Wahrsagerei war, einen Ort zu lesen, woher der Verlobte kommt – natürlich aus der richtung, in dem der Hund bellte. Einige Vorzeichen waren weiter entwickelt und konnten den Charakter und die körperlichen Merkmale des zukünftigen Ehemanns aus dem Bellen des Hundes ablesen. Ein starkes und lautes Bellen kündigte eine starke Jugend an, heiser – alter und kranker Mann.