Sonniger Strand

Sonniger Strand (Słynczew Briag) ist der größte und älteste Kurort an der bulgarischen Küste, 36 km nördlich von Burgas. Entlang eines wunderschönen sechs Kilometer langen Sandstrandes, es gibt über hundert hotels. Sunny Beach ist spezialisiert auf den Familientourismus, besonders Familien mit kleinen Kindern. Es gibt viele solcher Objekte hier, wie Spielplätze, Kinderbecken; in den Räumlichkeiten bieten sie ein spezielles Menü für Kinder an; es ist auch leicht einen Babysitter zu finden. Der Strand geht sanft ins Meer über und stellt keine Gefahr für diese dar, wer kann nicht schwimmen. Zu den angebotenen Aktivitäten gehört Segeln, Windsurfen, Tennis, Reiten.

Unglücklicherweise, im Sommer sind alle Einrichtungen überfüllt, und im Winter geschlossen.

Dieses Resort ist ein guter Ort für einen Urlaub. Inmitten der Betonbauten der Stadt, sieht etwas deprimierend aus, Sie können bereits Versuche sehen, das Erscheinungsbild einiger Objekte zu verbessern. Die Stadt nennt sich das "stalinistische Legoland".”.

Unterkunft

Camping – Am nördlichen Ende der Nehrung gibt es zwei Campingplätze, beide geöffnet von Mai bis Mitte Oktober. Camping Emona am Strand kostet Geld 4 $ pro Person ich 4 $ zusätzlich aus dem Zelt (es gibt keine kabinen). Der Platz ist komplett mit Zelten überfüllt.

Campingplatz Słynczew Briag (tel25 92), von der Landseite, auf der Autobahn, wenige hundert Meter vom Campingplatz Emona entfernt, hast 180 kleine Häuser mit Gemeinschaftsbad, 8 $ von Person. Camping kostet Geld 7 $ von Person. Hier war es voll, mittelmäßige Ausrüstung, aber viel platz. Günstiger gibt es kaum einen Ort in der Umgebung, Wo übernachten.

Hotele – Planen, im Hotel zu bleiben, Sie sollten ein Touristenpaket kaufen buy. Balkantourist Büroservice (Tel.2256), in der Nähe des Hotels Kuban, kann Zimmer für den Preis reservieren 20-40 $ von Person. Das Büro bietet keine Privatunterkunft – du musst nach Nessebar. Über ein Dutzend Zwei-Sterne-Hotels sind das ganze Jahr über geöffnet, wie Globus oder Pelikan.

Reise

Busse nach Burgas und Varna fahren vom Busbahnhof ab, gelegen 250 m südlich des Balkantourist-Büros, auf der Landseite der Hauptstraße. Es gibt auch private Busse und eine S-Bahn zwischen Sonnenstrand und Burgas.
Der Bus Nessebar-Sunny Beach hält direkt vor dem Balkantourist.

Co 15 Protokoll, von einem Ende des Resorts zum anderen, die Standseilbahn fährt.

Hinter Obzor können Sie die Überreste der Verteidigungsmauern und die Tempel des Jupiter aus der Römerzeit sehen, aber davor gab es das griechische Heliopolis. Im Mittelalter bauten die Bulgaren eine Festung. Nach den Griechen gibt es noch Ruinen der Festung Poleokastrotro, in der Nähe von Kap Emine. Auf dem Kap steht ein alter Leuchtturm. Kamchia vor Varna war in römischer Zeit eine Festung. W XIII w. Zar Asen II baute eine Werft. Am Fluss Kamchia liegt das Waldreservat Wangoza mit exotischer Vegetation.