Baltschik

Balchik ist malerisch, die Altstadt am Fuße des verblassten, weiße Kalksteinfelsen, 47 km nordöstlich von Warna, wo Dobrudscha auf das Schwarze Meer trifft. Griechische Händler, die im 5. Jahrhundert hierher gezogen sind. p.n.e., wegen der Trinkwasserquelle, sie nannten diesen Ort Rrunoi (GR. Quelle), und dann Dionisopolis (sogar ein Fragment der Statue des Weingottes wurde gefunden, Dionysos). Hier war die römische Legion Carbona stationiert. Die Römer befestigten die Stadt. Es hat seinen Namen von seinem Besitzer, Balika, in türkischer Zeit. In Jahren 1913-1940 Balchik und der Rest der südlichen Dobrudscha gehörten zu Rumänien. Es ist hier, w 1931 r., die Königin von Rumänien hatte eine Sommerresidenz, im orientalischen Stil gebaut, direkt am Meer liegen, in einem Park mit einer Fläche 10 Ha. Angeblich empfing Königin Maria dort ihre Liebhaber.

Es ist gut, von Varna . nach Balchik zu fahren; Sie können auch eine Unterkunft im nahe gelegenen Albena . arrangieren.

Orientierung und Informationen

Vom Hafen bis zum Busbahnhof können Sie die Straße Czerno More entlang gehen 10 Protokoll (Richtung Norden von der Fähre). Der Bus nach Albena fährt von einer kleinen Bushaltestelle in der Nähe des Hafens ab, und Busse nach Varna fahren vom Busbahnhof ab.

Post und Telekommunikation – Das Postamt befindet sich in Ivan Vazov, aus Czerno More, hinter dem Hotel Balchik.

Besichtigung

Stromaufwärts von Czerno More, vom Hafen in Richtung des höheren Teils der Stadt, Sie können die DSK-Bank sehen. In der Kirche hinter der Bank befindet sich eine Ikonengalerie. Das darüber liegende Gebäude beherbergt das örtliche Historische Museum (an freien Tagen geschlossen).

Der Palast von Königin Maria befindet sich ca 2 km östlich der Fähre (Zugang von der Uferpromenade). Es kann während der Ausstellungen von Werken lokaler Künstler besichtigt werden. Der Palast und ein Dutzend anderer Gebäude befinden sich im Botanischen Garten, die über sammelt 600 verschiedene mediterrane Pflanzen und Kakteen. Unglücklicherweise, der garten ist nicht sehr gepflegt.

Unterkunft

1-Sterne-Hotel in Dionisopolis (tel.2175), bei ul. Primorsko in der Nähe des Hafens, kostet ca 15 $ von Person.

Das kleine Hotel Esperanza (Tel.5148), Czerno More 16, es kostet 8 $ von Person. Normalerweise gibt es hier keine Probleme ein Zimmer zu finden. Wenn das Hotel überbucht ist, Personal für einen ähnlichen Preis kann private Unterkünfte arrangieren. Informationen an der Bar, unter dem Hotel. Die Küche im Restaurant Esperanza ist ausgezeichnet.

Kavaci-Restaurant, gegenüber dem Hafen, serviert Meeresfrüchte.

Im Sommer, wenn die Künstler die Villa von Königin Maria besetzen, die Stadt wird extrem lebendig, Tische von Cafés und Bars erscheinen in den Straßen, Fischgerichte anbieten. Sie können sich auch spontane Straßentheateraufführungen ansehen.

Reise

Von Mitte Juni bis Mitte September fährt täglich ein Hydrobus von Varna nach Balchikik, Kurs von Varna ca. 8.30, fährt von Balchik nach Varna, Fr. 15.00. In zwei Stunden können Sie die Kreuzfahrt auf dem offenen Deck genießen, Bewundern Sie die wunderschönen Meereslandschaften der Küste. Eine Kreuzfahrt auf dem Schwarzen Meer, von Varna nach Balchik kostet Geld 4 $. Einige Hydrobusse fahren auch nach Goldstrand.

Sie können mit dem Bus von Balchik nach Varna zurückfahren, Umsteigen in Albena und Goldstrand. Im Sommer lokale Busse nach Albena (18 km) lauf was 20 Protokoll. Der Bus nach Goldstrand fährt genauso oft (#2, 16 km). Von Goldstrand kann Varna mit dem Bus erreicht werden #9; läuft ziemlich oft. Weiter nach Norden fahren, es lohnt sich, direkte Verbindungen nach Kavarna zu nutzen (18 km); Abfahrt von der Bushaltestelle im oberen Teil der Stadt.

Thermen

Der Kurort Tuzłat ist berühmt für sein Peloid, Behandlung von Rheuma.

An der Stelle des heutigen Kawarna gab es zunächst eine thrakische Siedlung (V w. p.n.e.), dann die griechische Kolonie Bizone, die im ersten Jahrhundert. es wurde durch das Erdbeben zerstört. Es wurde von den Römern wieder aufgebaut, die Byzantiner waren auch hier, die sich ständig im Krieg mit dem bulgarischen Staat befanden. Vom Meer war das Kap Nos Kaliakra einst durch Verteidigungsmauern getrennt. Es gibt noch Überreste dieser Befestigungen. Die Griechen nannten diesen Ort Tirizis, dann wurde der Name in Accra und im Mittelalter in Kaliakra . geändert. Hier leben Robben. Manchmal gehen sie an Land. Der Legende ist hier ein Denkmal gewidmet, oder vielleicht die wahrheit, ungefähr vierzig Mädchen, denen die Türken ihr Leben verschonten, nachdem sie die Einwohner von Accra . ermordet hatten. Sie waren wunderschön und würden in die Harems gehen. Die Mädchen standen Schlange, mit Zöpfen gefesselt, sie nahmen ihre Hände und sprangen ins Meer.

Der Kurort Rusałka hat ein originelles, obwohl modern, Architektur und liegt in der wunderschönen Landschaft der Küstenfelsen. Hier fanden zwei Schlachten statt: Varnah eroberte die türkische Festung, Admiral Ushakov in 1791 r. die türkische Flotte abgestürzt.